Dr. med. Susanne Kann

Dr. med. Susanne Kann

Geboren und aufgewachsen bin ich in Frankenberg. In Marburg absolvierte ich zunächst eine Ausbildung zur Krankenschwester, es folgte die Weiterbildung zur Fachkrankenschwester für Intensivpflege und der Erwerb der Rettungssanitäterprüfung.

Im Anschluss studierte ich Medizin an der Philipps-Universität Marburg, dort erfolgte auch die Promotion zur Doktorin der Humanmedizin.

Stationen meiner Ausbildung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe waren  die Klinik für Geburtshilfe und Perinatalmedizin der Universitätsklinik Marburg, das Diakonie-Krankenhaus Wehrda, das Kreiskrankenhaus Frankenberg und die Asklepiosklinik in Lich.

Seit dem 1. Oktober 2015 gehöre ich nun zum Team der Frauenärzte Löberstraße. Einmal pro Woche arbeite ich weiterhin im Kreiskrankenhaus Frankenberg. Ich führe dort operative Eingriffe durch und betreue den Kreissaal.

In unserer Praxis gehören zu meinem Tätigkeitsfeld die allgemeine Gynäkologie und Geburtshilfe (u.a. gynäkologische Krebsfrüherkennung, Schwangerschaftsbetreuung und die Behandlung bei Beschwerden aus dem frauenärztlichen Spektrum), zudem führe ich Teenager-Sprechstunden, 3D-Ultraschalle in der Schwangerschaft ("Babyfernsehen"), Beratungen bei Wechseljahresbeschwerden und Nachsorgeuntersuchungen nach gynäkologischen Krebserkrankungen durch. Weiterhin besitze ich die Zulassung zur Dopplersonographie des fetomaternalen Gefäßssystems und zur Mammmasonographie (Brustultraschall).

Ich habe einen Sohn und lebe mit meiner Familie in Marburg.