Eine Praxis mit Geschichte

Frauenarztpraxis Löberstrasse - Eine Praxis mit Geschichte

1951 gründete Dr. med. Heinrich Müller seine Frauenarztpraxis in der Löberstraße 17. Er führte gleichzeitig die gynäkologische und geburtshilfliche Abteilung mit Belegbetten im Kreiskrankenhaus Lich und begleitete in diesen Jahren auch zahlreiche Hausgeburten.

1981 übernahm Dr. med. Rolf Müller die Patientinnen seines Vaters und arbeitete mit Dr. med. Helmut Schmitt zusammen in einer Gemeinschaftspraxis im Hause Neustadt 31. Die Praxis hatte zu dieser Zeit Belegbetten im Gießener St. Josefs-Krankenhaus.

1987 schied Dr. med. Schmitt aus, Nachfolger wurde Dr. med. Gerd Barthel. Von 1990 bis 1991 befanden sich die Praxisräume in Gießen, Ludwigstr. 38. 1992 kam zunächst Dr. med. Stefan Stertkamp, 1993 Vera Müller-Tuz hinzu, eine gynäkologische Praxisgemeinschaft wurde gebildet. Im Rahmen dieser Erweiterung bezogen wir 1992 die jetzigen Räume in der Löberstr.17A.

Aus Altersgründen schied 2010 Dr. med. Gerd Barthel aus. Seine Nachfolge traten Frau Dr. med. Petra Albus-Fischer und Frau Dr. med. Christine Rose an.

2012 kam Frau Dr. med. Antonina Nau hinzu, 2013 folgten Frau Dr. med. Friederike Herr und Gil Brandtner. Seit 2015 unterstützt Frau Dr. med. Susanne Kann unser Team.

Ende 2016 verabschiedeten wir unseren Kollegen Dr. med. Stefan Stertkamp in den wohlverdienten Ruhestand. Seit 2017 ergänzt Bettina Prell unser ärztliches Team.